Okt 292013
 

Das Blockhaus besticht durch viele Vorzüge

Früher noch das klassische Ferienhaus, hält das Blockhaus immer öfter Einzug in die ländlichen und suburbanen Neubaugebiete. Was macht das Holzhaus so sympathisch? Holz sorgt für ein optimales Wohnklima, da es über eine Eigenschaft verfügt, die Feuchtigkeit reguliert. Warum viele Bauherren das Blockhaus als Alternative zu herkömmlichen Steinhäusern ansehen, erfahren Sie hier.

Artikelbild: Trend zum Blockhaus

Rainer Sturm / pixelio.de

Wenn Sie sich überlegen, ein Haus zu bauen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, denn der Leitzins ist besonders niedrig und nur die wenigsten Leute können die Investition in eine eigene Immobilie alleine tragen, ohne sich Geld von einer Bank zu leihen. Mit anderen Worten: die Zeit ist reif für den Hausbau! Nun gibt es verschiedene Arten von Häusern, die sich sowohl in ihrer Bauform (z.B. Bungalow, Stadtvilla, etc.) als auch in der Bauweise (z.B. Fertigbau, Massivbauweise) unterscheiden können, darüber hinaus ist aber auch das Material entscheidend, aus dem gebaut wird. Heute möchten wir uns daher mit Blockhaus oder Holzhaus befassen.

 

Wer mit Holz baut, baut nicht auf Sand

Holzhäuser haben einen besonderen Charme und wirken wohlig  warm, wohnlich und naturverbunden. Diese Assoziationen unterscheiden ein x-beliebiges Haus von einem richtigen Zuhause, aber es soll hier nicht um Emotionen gehen, sondern um harte Fakten. Ein Blockhaus profitiert von den Eigenschaften des Rohstoffs, aus dem es gefertigt wird, nämlich aus Holz.

 

Energieeffizienz

Das ist ein Thema, das uns alle beschäftigt. Hier geht es sowohl darum, umweltverträglich zu bauen und zu leben, aber auch darum, die Kosten für Strom und Wärme möglichst gering zu halten. Holz reguliert nicht nur die Luftfeuchtigkeit, sondern ist auch ein guter Isolator.

 

Haltbarkeit

Viele angehende Hausherren sind skeptisch gegenüber der Langlebigkeit von Blockhäusern. Diese Angst ist jedoch vollkommen unbegründet, denn tatsächlich ist die Investition in ein Haus aus Holz eine Investition in die Zukunft. Blockhäuser können mehrere hundert Jahre überdauern, wichtig ist dabei darauf zu achten, dass es sich um eine langsam wachsende und damit härtere Holzart handelt.

 

Bauzeit

Die meisten Holzhäuser werden in Fertigbauweise  errichtet, was die benötigte Dauer im Vergleich zu Massivbauweise erheblich verkürzt.

 

Gesundheit

Die für den feuchtigkeitsaustausch verantwortlichen Eigenschaften machen ein Holzhaus viel weniger anfällig für Schimmelbildung. Die zum Bau verwendeten Hölzer sollten nicht chemisch behandelt sein, dies gewährleistet, dass keine schädlichen Ausdünstungen entstehen. Einigen Studien zu Folge kann darüber hinaus das im Holz befindliche Harz Belastungen durch Elektroschmog dämpfen.

Verfasst von: Sarah-Ann Grün

Hallo, ich bin Sarah-Ann Grün, Redakteurin bei Bungalow-Bauen.com und habe bisher 16 Artikel für diesen Blog geschrieben. Mehr Information über meine Tätigkeit finden Sie hier

 Antworten

(erforderlich)

(erforderlich - wird nicht veröffentlicht)